Zurück

Jedes Jahr wagen viele Menschen den Schritt in die Selbstständigkeit. Der dauerhafte Erfolg einer Unternehmung steht jedoch in engem Zusammenhang mit der Geschäftsidee und deren praktischer Umsetzung. Sie muss nicht nur individuell, sondern auch marktfähig sein. Werden ein Produkt oder eine Dienstleistung angeboten, müssen sie vom potenziellen Kunden angenommen werden, damit das Unternehmen langfristig rentabel arbeiten kann.

Das Unternehmenskonzept, das auch Geschäftsplan oder Businessplan genannt wird, stellt dabei das Fundament einer erfolgreichen Gründung sowie eines erfolgreichen Wachstums des Unternehmens dar.

Während der Erstellung des Konzepts sollte sich der Gründer mit wesentlichen Punkten befassen, die für eine erfolgreiche Umsetzung erforderlich sind. So wird eine Konkurrenz- und Zielgruppenanalyse durchgeführt und die Wahl des Standortes durchdacht. Ein Kapital- und Investitionsplan sowie eine Rentabilitätsvorschau liefern dabei wichtige Erkenntnisse hinsichtlich der Finanzierung. Das erarbeitete Konzept dient dabei nicht nur der eigenen Übersicht, sondern der Vorlage bei Banken oder Fördermittelstellen. Bei der Erstellung dieses Konzepts gibt es Punkte, die beachtet werden müssen, damit der Erfolg mit dem Businessplan beginnt.

Unser Team unterstützt Sie bei der Existenzgründung von A bis Z und leitet Sie durch die hohen Anforderungen, zeigt Ihnen aber auch, welche staatlichen Fördermittel Sie nutzen können.

Die wesentlichen Punkte einer Existenzgründung im Überblick:

  • Der durchdachte Businessplan
  • Die Wahl der Gesellschaftsform
  • Die staatlichen Zuschüsse, Fördermittel und Fördergelder
  • Das Existenzgründungsdarlehen als Finanzierung
  • Die Kosten einer Existenzgründungsberatung
  • Die wichtigsten Versicherungen
  • Die Implementierung einer ordnungsgemäßen Buchführung
  • Beratung zum Unternehmenskonzept
  • Unterstützung bei der Erstellung des Businessplans
  • Beratung zu staatlichen Fördermitteln
  • Einrichtung einer Buchführung