Zurück

Nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung darf keine Buchung ohne Beleg erfolgen. Einer der häufigsten und bekanntesten Belege ist die Rechnung. Für ein Unternehmen ist sie die Grundlage für den Vorsteuerabzug. Damit Rechnungsbelege vom Finanzamt bei einer eventuellen Betriebsprüfung anstandslos anerkannt werden, müssen sie verschiedene Pflichtangaben enthalten. Diese sind im § 14 Abs. 3 und 4 Umsatzsteuergesetz geregelt.

 Grundsätzliche Pflichtangaben einer ordnungsgemäßen Rechnung:

  • vollständiger Name und vollständige Anschrift des leistenden Unternehmers
  • vollständiger Name und vollständige Anschrift des Kunden (Leistungsempfänger)
  • die Steuernummer/Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des leistenden Unternehmers
  • das Ausstellungsdatum
  • eine einmalig von dem Unternehmer vergebene laufende Rechnungsnummer
  • die Menge der gelieferten Artikel/Dienstleistungen
  • die Art (handelsübliche Bezeichnung) der gelieferten Artikel/Dienstleistungen
  • Zeitpunkt der Lieferung und Vereinnahmung des Entgelts, wenn diese nicht identisch sind
  • Entgelt, aufgeschlüsselt nach Steuersätzen bzw. mit einem Hinweis auf Steuerbefreiung
  • Aufschlüsselung von Entgeltminderungen
  • angewandter Steuersatz und der auf das Entgelt entfallende Betrag
  • ein Hinweis über die Aufbewahrungspflicht, wenn der Unternehmer eine Werklieferung oder sonstige Leistung in Zusammenhang mit einem Grundstück ausführt

Unser Team übernimmt die Erstellung Ihrer Buchführung und unterstützt Sie bei der Implementierung Ihres Belegwesens unter Berücksichtigung der oben genannten Pflichtangaben einer ordnungsgemäßen Rechnung sowie bei der Kontrolle der bei Ihnen eingehenden Belege. Hierbei ist eine direkte Kommunikation unverzichtbar, weil jeder Beleg im Einzelnen geprüft und gegebenenfalls umgehend korrigiert werden muss.

 

  • Prüfung der gesetzlichen Pflichtangaben
  • Beratung zu fehlerhaften Rechnungen
  • Beratung zur Rechnungsstellung mit Auslandsbezug
  • Beratung zur ordnungsgemäßen Archivierung
  • Beratung zur Implementierung einer Kontrollfunktion