Zurück

Die Offene-Posten-Buchführung ist eine „Zusatzbuchführung“ innerhalb der laufenden Buchführung.

Während des Wirtschaftsjahres werden ein- und ausgehende Rechnungen über sogenannte Debitoren und Kreditorenkonten gebucht. Sie haben einen direkten Bezug zum jeweiligen Lieferanten oder Kunden. Die daraus entstehende Offene-Posten-Liste weist eine Übersicht der aktuellen Forderungen und Verbindlichkeiten gegenüber den einzelnen Geschäftspartnern (Kreditoren und Debitoren) aus.

Die Ausgestaltung dieser Offene-Posten-Buchführung ist im Wesentlichen von der Art und Größe des Unternehmens abhängig. Damit die Offene-Posten-Buchführung aber als ordnungsgemäß anerkannt wird, müssen diverse gesetzliche Anforderungen erfüllt werden.

Unser Team unterstützt Sie bei der Einrichtung und Führung einer Offene-Posten-Buchführung (auch OPOS-Buchführung). Wenn Sie sich entscheiden, uns mit der Erstellung Ihrer gesamten Finanzbuchführung zu beauftragen, besteht die Möglichkeit, dass wir die OPOS-Buchführung für Sie einrichten. Sollten Sie dann eine Übersicht über die aktuellen Salden der Kundenforderungen oder Lieferantenverbindlichkeiten benötigen, können wir Ihnen diese in kurzer Zeit und übersichtlich zur Verfügung stellen.

  • Implementierung Offene-Posten-Buchführung
  • Kontrollfunktion zu laufenden Forderungen und Verbindlichkeiten
  • Erstellung einer monatlichen Auswertungsübersicht
  • Grundlage für innerbetriebliches Mahnwesen