Zurück

Kapitalgesellschaften müssen unter bestimmten Voraussetzungen dem Jahresabschluss einen Anhang anfügen, in dem einige Positionen aus der Bilanz und aus der Gewinn- und Verlustrechnung näher erläutert werden.

Große und mittelgroße Kapitalgesellschaften müssen zusätzlich einen Lagebericht aufstellen.

Kleine Kapitalgesellschaften sind unter bestimmten Voraussetzungen von der Pflicht zur Aufstellung eines Anhangs und eines Lageberichts befreit.

Aufgabe des Anhangs ist es, die jeweiligen Adressaten genauer zu informieren. So kann einerseits die Bilanz entlastet werden, andererseits kann durch das Wahlrecht, bestimmte Positionen im Anhang zu erklären, ein genaueres Bild der Situation gegeben werden.

Im Lagebericht werden gemäß Vorschriften des Handelsgesetzbuchs der Geschäftsverlauf, die Lage sowie die voraussichtliche Entwicklung des Unternehmens mit dessen Chancen und Risiken dargestellt. Außerdem sind Geschäftsergebnisse und Lage des Unternehmens so darzustellen, dass ein Bild vermittelt wird, das den tatsächlichen Verhältnissen entspricht.

Unser Team unterstützt Sie bei der Erstellung der erforderlichen Jahresabschlussbestandteile, und zwar unabhängig von der Rechtsform und der Größe Ihres Unternehmens. Im Fokus unserer Dienstleistung steht stets die reelle Darstellung Ihres Unternehmens für externe, aber auch für interne Zwecke.

  • Beratung zu Jahresabschlussbestandteilen
  • Erstellung des Anhangs
  • Erstellung des Lageberichts
  • Gesetzeskonforme Darstellung des Unternehmens
[/one_fourth_last]