Zurück

Die Buchführung eines Unternehmens muss so beschaffen sein, dass sie einem sachverständigen Dritten innerhalb angemessener Zeit einen Überblick über die Geschäftsvorfälle und über die Lage des Unternehmens vermitteln kann. Dabei müssen sich die Geschäftsvorfälle in ihrer Entstehung und Abwicklung verfolgen lassen.

Die Buchführung ist in einer lebenden Sprache (in der Regel Deutsch) zu erfassen und muss vollständig, richtig, zeitgerecht und geordnet vorgenommen werden. Das darf nicht in der Weise geschehen, dass der ursprüngliche Inhalt verändert werden kann.

Wesentlich ist daher auch die Organisation des Belegwesens. Bereits die Einrichtung einer Buchführung erfordert eindeutige organisatorische Regelungen für ein schlüssiges, beweiskräftiges Buchführungssystem, das sicherstellt, dass alle Geschäftsvorfälle belegmäßig erfasst und zutreffend aufgezeichnet werden.

Unser Team unterstützt Sie bei der Einrichtung, Erfassung und Umsetzung der Buchführung Ihres Unternehmens. Wir beraten Sie bei der Implementierung des betrieblichen Belegwesens, der Umsetzung der Verfahrens- und Aufzeichnungspflichten und geben Ihnen Empfehlungen zur Erstellung einer ordnungsgemäßen Buchführung.

  • Implementierung eines Buchführungssystems
  • Überblick über die laufenden Geschäftsvorfälle
  • Prüfung der Verfahrens- und Aufzeichnungspflichten
  • Erstellung der ordnungsgemäßen Buchführung